Gruppentherapie

  • Inhalte:
    Stärkung von emotionaler Intelligenz
    Stärkung von sozialer Kompetenz
    Problemlösungstraining
    Stressbewältigungstraining
    Stärkung der Beziehungsfähigkeit
    Selbstliebe als Basis für innere und äußere Konfliktlösungen

Tatsächlich sind psychische Beschwerden letztendlich in den allermeisten Fällen auch Leiden an der Beziehung zu anderen Menschen bzw. an Erlebnissen mit diesen. Im Rahmen der Gruppentherapie steckt jeder mitten in einer komplexen sozialen Situation, die die Chance bietet, vergleichsweise risikolos sich selbst zu reflektieren, tiefes Verständnis für sich und andere zu entwickeln, vorhandene Ressourcen zu aktivieren, probeweise anders zu handeln und und so zu persönlichem Wachstum beizutragen. Ziel ist es, die krankmachenden Faktoren zu verstehen und diese schrittweise zu verändern.
In einer liebevollen, annehmenden Atmosphäre und einem geschützten Rahmen bietet sich die Chance, die Leidensdruck erzeugenden Symptome langsam abklingen zu lassen, damit äußere Autonomie, Konfliktfähigkeit, innere Stärke und die ach so sehr ersehnte Selbstliebe als Basis für ein erfülltes, zufriedenes Leben zunehmen können.

  • Beginn: 11. Januar, 14-tägig, 6 Abende, jeweils 18.30 Uhr
  • Kosten: 5 bis 7 Teilnehmer: 180,- €, 8-9 Teilnehmer: 150,- €

 

Plätze sind begrenzt!
Anmelden können Sie sich telefonisch unter 07191 1871741 oder per Mail (Siehe Kontakt). Im Vorgespräch wird dann die Teilnahme an der Gruppe vorbereitet.

 

„Wir sind hier, weil es letztlich kein Entrinnen vor uns selbst gibt. Solange der Mensch sich nicht selbst in den Augen und Herzen seiner Mitmenschen begegnet, ist er auf der Flucht.
Solange er nicht zulässt, dass seine Mitmenschen an seinem Innersten teilhaben, gibt es für ihn keine Geborgenheit. Solange er sich fürchtet, durchschaut zu werden, kann er weder sich selbst noch andere erkennen – er wird allein sein. Wo können wir solch einen Spiegel finden, wenn nicht in unserem Nächsten.
Hier in der Gemeinschaft kann ein Mensch erst richtig klar über sich werden und sich nicht mehr als den Riesen seiner Träume oder den Zwerg seiner Ängste sehen, sondern als Mensch, der Teil eines Ganzen zu ihrem Wohl seinen Beitrag leistet. In solchem Boden können wir Wurzeln schlagen und wachsen. Nicht mehr allein – wie im Tod – sondern lebendig als Mensch unter Menschen“.

(Richard Beauvais)

Praxisraum Jutta Plajer
Gertrud-Bäumer-Weg 13
71522 Backnang
(Eingang im Elly-Heuss-Knapp-Weg)